Ursprünglich eingerichtet anlässlich des Karl-May-Jubiläumsjahrs 2012 soll diese Website auch weiterhin alle Informationen zu Terminen rund um Karl May sammeln.

Bitte helfen Sie mit: Teilen Sie uns Ihre geplante Veranstaltung/ Aktion zu Karl May mit!


Nachrichten


Montag, 09. Juni 2014

3. Wiener Karl-May-Wochenende

Das  3. Wiener Karl-May-Wochenende findet  vom 19. bis zum 21. September 2014 statt.

 Geplantes Programm (Auswahl):

  • Helmut Schmiedt: "Karl May ist Christus. Wie ein berühmter Schriftsteller seine Helden und sich selbst inszeniert".
  • Wynfried Kriegleder: "Karl Mays China-Bild"
  • Oliver Gross: "Von schießenden Jesuiten, wilden Amazonen und einem weiblichen Gott".
  • Jürgen Seul: "Karl Mays Zivilprozesse und Verlagshonorare"
  • Werner Geilsdörfer: "Die Karl-May-Hetze, ein rätselhaftes Phänomen der Literaturgeschichte"
  • Anton Knoll: "Sehgewohnheiten, die durch Karl-May-Sammelbilder geprägt wurden"
  • Wilhelm Brauneder: "Vergessene Karl-May-Medien"
  • Ausflug: Burgenländische Dorfgeschichten


Veranstalter ist die Wiener Karl-May-Runde, über deren Homepage auch die Anmeldung möglich ist: http://wiener-karl-may-runde.at/index.php?option=com_content&view=article&id=54&Itemid=66.

19.-21. September 2014
im Hotel Ibis Wien Mariahilf
Mariahilfer Gürtel 22-24
1060   Wien

Samstag, 29. März 2014

Ausstellung: „Klara May als Fotografin“, Radebeul

Ein Museum dankt seiner Mitbegründerin. Ohne Klara May gäbe es kein Karl-May-Museum. Im Jahr 2014 gedenken wir ihrem 150. Geburtstag und 70. Todestag und widmen Ihr unsere diesjährige Sonderausstellung »Klara May als Fotografin«.

 Karl_May_Museum_kleinb

Im vergangenen Jahr konnte das Karl-May-Museum mithilfe von Fördermitteln der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen 75 Fotografien erwerben, die Klara Plöhn, die spätere zweite Ehefrau Karl Mays auf der gemeinsamen Orientreise 1900 aufgenommen hatte. Eine Anzahl dieser Fotos wurde schon in einer gleichnamigen Sonderausstellung in Hohenstein-Ernstthal gezeigt. Aber das soll nicht alles sein, was das Museum zeigen wird.

In unserer Sonderausstellung, die vom 1. April bis zum 31. August 2014 läuft, zeigen wir zusätzlich Fotos der gemeinsamen Amerikareise Karl und Klaras von 1908, des Mendel-Aufenthalts 1911 sowie Bilder und Filme der 1930er Amerikareise Klara Mays. Insbesondere die Filmausschnitte der Reise werden erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vorgeführt.

Angereichert mit Original-Plattenkameras und Fotoapparaten der Zeit kann sich der Besucher der Ausstellung zusätzlich ein Bild davon machen, dass Fotografieren in früheren Zeiten nicht immer nur mit Vergnügen, sondern vor allem mit viel Aufwand und Gepäck zu tun hatte. Daher überlässt Karl May das Thema gern seiner Frau, da es ihm unmöglich ist, sich „mit solchen Dingen zu befassen, weil sie viel Zeit und Mühe in Anspruch nehmen und die persönliche Selbständigkeit und Beweglichkeit in hohem Grade beeinträchtigen.“

 

Für Liebhaber der Fotografie und May-Freunde ist diese Ausstellung ein Muss, denn sie verdeutlicht die Liebe zu einem Hobby und den Blick zum Detail.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Karl-May-Museum

Karl-May-Str. 5

01445 Radebeul